Spannend bis zur Halbzeit

Am Sonntagmorgen durfte die 3. aus Kinderhaus die Gäste vom Warendorfer SU begrüßen. Das Spiel war bis zur Halbzeit ausgeglichen, dann konnte sich Kinderhaus absetzen.

Im Prinzip war das Spiel eine Neuauflage aus den bisherigen Begegnungen der beiden Teams. Am Ende brach Warendorf immer ein.

Zu Beginn kam keiner der beiden Teams so richtig in Fahrt. Beide Spielten eine Zonenverteidigung. Im Angriff waren wohl auch noch einige Bierchen die ausgeschwitzt werden mussten. So ging das Viertel 10:13 aus.

Im zweiten Viertel wurde es dann spannender. Kinderhaus konnte sich in der 15 Minute auf 8 Punkte absetzen. Auch dank je einem Dreier von Tobi und Kai. Leider war es das dann für das Viertel und Kinderhaus stellte das spielen ein und holte lieber den Hammer raus. Innerhalb von 5 Minuten schickten die Kinderhauser ihren Gegner 5 mal an die Freiwurflinie. Von den 10 Würfen trafen die Warendorfer zum Glück von Kinderhaus allerdings nur 50%, sodass es zur Halbzeit nur 29:30 für Warendorf stand.

Nach der Halbzeitpause entschlossen sich die Kinderhauser die Zone zu verlassen und auf eine Mannverteidigung umzustellen. Darauf kamen die Warendofer nicht klar und machten nur 12 Punkte. Kinderhaus konnte in diesem Viertel demnach mit 17 Punkten aus dem Rückstand eine Führung machen.

Im letzten Viertel versuchten die Gäste es dann auch mit einer Mannverteidigung, mussten hierbei aber auch der dünnen Bank Rechnung tragen und gaben das Viertel 25:12 ab.

Kai hatte heute wieder maßgeblich am Sieg mitgewirkt. Mit 5 Dreiern und insgesamt 23 Punkten war er mit Abstand Topscorer auf Kinderhauser Seite. Aber auch alle anderen aus dem Team konnten an diesem Sonntagmorgen punkten.

Und zu guter Letzt waren Schiris am Werk, die das Spiel Spiel sein ließen und ein gutes Gespür zeigten.

Am nächsten Wochenende geht es dann gegen den Tabellenführer. Dann hoffentlich auch wieder mit Vollbesetzung.

Stats online unter

http://neu.scwk.de/event/sc-westfalia-kinderhaus-3-vs-warendorfer-su/

Kategorien: Spielbericht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.