Spiel mit Höhen und Tiefen.

Am Ende waren es leider die Gäste, die den letzten RUN zum Sieg hatten.

Das Spiel fing schleppend an und die ersten Punkte fielen erst in der 3. Minute.

Im 2. und 3. Viertel konnte sich Kinderhaus teils deutlich mit 20 Punkten absetzen und ging ins 4. Viertel mit 12 Punkten Vorsprung. Leider konnte Kinderhaus die nur mit 7 Spielern antraten den deutlich jüngeren und mit voller Bank angereisten Emsdettenern nichts mehr entgegenhalten. Darüber hinaus waren auf Kinderhauser Seite 3 Spieler ohnehin gesundheitlich eigentlich nicht spielfähig, haben aber trotzdem alles fuers Team gegeben. Am Ende bleibt der bittere Geschmack, dass man mit ein bis zwei Spielern mehr, gewonnen hätte können.

Stats unter www.scwk.de

Kategorien: Spielbericht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.