Spannendes Spiel mit glücklicherem Ausgang für die Gastmannschaft

Im letzten Saisonspiel ging es für die beiden Kontrahenten „nur“ noch um den 4. Bzw. 5. Tabellenplatz.

Spannendes Spiel mit glücklicherem Ausgang für die Gastmannschaft

Im letzten Saisonspiel ging es für die beiden Kontrahenten „nur“ noch um den 4. Bzw. 5. Tabellenplatz.

Wie es die Ausgangssituation vermuten ließ begegneten sich die beiden Teams auf Augenhöhe und es war ein enges Spiel in dem sich keins der beiden Teams merklich absetzten konnte.

Beide Teams hatten im Laufe des Spiels immer wieder einen RUN. Kinderhaus fing im ersten Viertel an und legte erst eine 10 Punkteführung vor, die sich jedoch im zweiten Viertel zu einem 3 Punkterückstand wandelte. Das dritte Viertel konnte dann mit 5 Punkten wieder gewonnen werden. Bis zur 39 Minute war im vierten Viertel der Abstand zwischen den beiden Teams höchstens 2 Punkte. Am Ende jedoch zeigte der TSC die stärkeren Nerven und leitete die Wende mit einem erfolgreichem Dreier ein und versenkte auch die letzten vier Freiwürfe. Die Kinderhauser hingegen spielten in der letzten Minute Vorne überhastet und verloren so den Anschluss. Daher ist der TSC, auch wenn nur knapp, der verdiente Sieger.

Aber auch die Kinderhauser waren nach dem Spiel nur kurz enttäuscht. Das Spiel zeigte zwar den durch die Saison schleppenden Trainingsrückstand auf, aber auch, dass das Team durchaus mit den vorhandenen Mitteln Potenzial für die kommende Saison hat. Alle im Team waren sich einig, dass es nun heißen muss, die Saisonvorbereitung zu nutzen um die Lehren aus dieser Saison zu ziehen und daran konsequent zu arbeiten.

 

Wer für die 3. Nächste Saison aber noch auf dem Parkett stehen wird ist noch fraglich, da es wohl einige Abgänge geben wird. „Plötzlich sind alle mit ihrem Studium fertig.“ Umso wichtiger wird es sein, dass die sicher verbleibenden Spieler Strukturen entwickeln, in die sich Neuzugänge eingliedern können und es langsam wieder zu mehr Kontinuität im Team kommt, nach dem die letzten beiden Jahre von Umbrüchen gekennzeichnet waren.

Kategorien: Spielbericht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.