Beide Teams haben an diesem Spieltag ihr Ziel erreicht.

Kinderhaus, immer noch mit stark dezimiertem Kader, empfingen die Spieler aus Warendorf. Beide Teams kämpfen zur Zeit mit Verletzungen und Krankheiten, sodass den sechs Kinderhausern nur fünf Warendorfer gegenüberstanden.

Warendorfs Ziel war es, das Spiel nicht mit einer negativen Wertung angerechnet zu bekommen und dieses Ziel haben die fünf Spieler schon zu Beginn erreicht.

Kinderhaus wollte hingegen gewinnen und tat es auch. Somit haben beide Teams ihr jeweiliges Ziel an dem heutigen Spieltag erreicht.

Das Spiel an sich lief dementsprechend unspannend. Kinderhaus ging schnell in Führung und baute diese gegen die Schwache Verteidigung von Warendorf von Viertel zu Viertel immer weiter aus. Im letzten Viertel war es dann nur noch ein frohes Werfen auf den Korb. Daher punkteten beide Teams hier noch mal ordentlich und es ging 29:27 aus.

Endstand der Partie war 91:66 und Kinderhaus freute sich über den dritten Sieg in Folge und Warendorf wartet immer noch auf den ersten Auswärtssieg der Saison.

Kategorien: Spielbericht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.