TuS Hiltrup 2 vs SC Westfalia Kinderhaus 3

 

In den letzten 4 Minuten aus der Hand gegeben

Ohne Etatmäßigen Center oder Aufbau trat die 3. aus Kinderhaus heute gegen die 2. aus Hiltrup an.

Zwar konnte Coach Rolf auf 11 Spieler zurückgreifen, aber leider nur zwei Positionen damit besetzen.

Daher mussten viele Spieler auf ungewohnten Positionen spielen, was sich darin zeigte, dass bei Auswechslungen nicht immer sofort allen klar war, wer nun wo spielt oder wer wen verteidigt. Auch Pass- und Laufwege liefen nicht immer zusammen.

Dennoch konnten drei Viertel lang Strukturen aus dem Training angewendet werden, was sich bis zur 35 Minuten in ein spannendes Spiel zeigte. Kinderhaus hat zwar auch hier noch Schwächen gezeigt, aber da es bei den Gastgebern auch nicht rund lief, war es ein munterer Schlagabtausch. Vor allem Robins 4 Dreier sorgten dafür, dass Kinderhaus dranblieb.

Leider brach das Kinderhauser Teamplay am Ende völlig ein. Jeder meinte er müsse das Ruder nun selbst in die Handnehmen und den mageren 3 Punkte-Rückstand allein zur Führung ausbauen. Was das bei einer Mannschaftssportart bedeutet ist klar?! Kinderhaus punktete durch die wilde Spielweise im letzten Viertel nur noch 8 Zähler und ab der 35 Minute überhaupt nicht mehr und verlor daher verdient mit 69-57.

Positiv zu erwähnen sind die beiden Neuzugänge Ole und Roberto die ihr Grün-Weißes-Debüt gaben und direkt zeigen konnten, dass sie das Team verstärken. Beide konnten in ihrem ersten Spiel Punkten und zeigten ihre Athletik beim Zug zum Korb.

 

 

TuS Hiltrup 2 vs SC Westfalia Kinderhaus 3

TuS Hiltrup 2 vs TVE Greven

TuS Hiltrup 2 vs TV Emsdetten

TuS Hiltrup 2 vs SC Westfalia Kinderhaus 3

TuS Hiltrup 2 vs SC Westfalia Kinderhaus 4

TuS Hiltrup 2 vs TV Emsdetten 2

TuS Hiltrup 2 vs SCA Ochtrup

TuS Hiltrup 2 vs TV Ibbenbüren 3

TuS Hiltrup 2 vs SCW Kinderhaus 2