Kreispokal TuS Hiltrup 2 gegen Kinderhaus 3 – 31.05.2017 20:00 Uhr

 

Favorit setzt sich durch!

In der ersten Runde des Kreispokals setzte sich der Bezirksligist gegen den erwarteten harten Gegner aus der Kreisliga durch. Am Ende Stand es 59:69 für die Basketballer aus Münsters Norden.

Kinderhaus hat dieses Spiel vor allem dazu genutzt Trainingselemente in einem Spiel ein zusetzen. Dies gelang teilweise auch schon recht gut. Jedoch fehlte die, auch noch nicht erwartete, Routine, sodass im Angriff noch einige Fehler und Turnovers auf Grund mangelnder Absprachen und timings passierten. Dies ist auch im Hinblick auf das Endergebnis aber durchaus positiv, da diese Dinge nun im Training angegangen werden können und im nächsten Spiel, gegen einen wahrscheinlich höher klassigen Gegner dann nicht mehr passieren sollten. Zumindest nicht mehr so oft. In der Verteidigung hat Kinderhaus dazu noch auf die ungewohnte Mann-Mann-Verteidigung gesetzt und diese Konsequent durchgehalten. Trotz der auch hier teilweise deutlich zu erkennenden Trainingsrückständen, hat Hiltrup kein Viertel für sich entscheiden können.

Insgesamt war der Angriff durch die neuen Systeme noch deutlich zu hektisch. Ruhe kam dann ins Spiel, als Kinderhaus auf vertraute Systeme und Aufstellungen zurückgriff. Dies hat Kinderhaus im 2. Viertel getan und konnte so eine 10 Punkteführung herausarbeiten und diese bis zum Schluss verteidigen. Die 2. Halbzeit lief insgesamt sehr ausgeglichen. Zwar kam Hiltrup noch einmal gefährlich nah auf 3 Punkte heran, aber Kai wollte heute wohl nicht verlieren und Antwortete in dieser Phase mit dem entscheidenden Dreier! Kai‘s 6. Dreier am Ende machte dann den Sack endgültig zu. Insgesamt kam er damit auf starke 28 Punkte und wurde so zum „Man of the match“.

Kategorien: Spielbericht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.