Kinderhaus schlägt sich selber!

Die 3. Basketballherren aus Kinderhaus verliert in eigener Halle verdient 61:70 gegen TUS Hiltrup 2.

Bis zur Halbzeit konnten sich die Kinderhauser eine Dreipunkteführung herausspielen. Bis dahin war das Spiel von wechselnden Runs gekennzeichnet. Die größte Führung von 11 Punkten hatte Kinderhaus in der 17. Spielminute.

Aber auch schon in dieser Phase des Spiels sah man bei den Kinderhausern die fehlende Saisonvorbereitung. Man konnte zwar durch einzelne gute Aktionen und teils auch durch einzelne Spielzüge die Hiltruper auf Distanz halten. Aber nach der Pause wurde die Verteidigung der Hiltruper enger und aggressiver und die 3. Herren zerfiel in ihre Einzelteile.

KEIN Spielzug lief mehr durch. Standards wurden in Turnovers umgemünzt und die Pick-and-roll defensiv war desaströs. Eine so kopflos agierenden kinderhauser Mannschaft machte es in der 2. Halbzeit den Gästen aus Hiltrup zu einfach und schenkten ihnen somit den Sieg!

Einziger Lichtblick aus kinderhauser Sicht war der super Einstieg in das Team von Pascal, der die 3. Herren in den kommenden Spielen auf der small forward Position verstärken wird. Kaum eine Minute auf dem Platz hatte Pascal gedacht, warum auf einen Ball warten, wenn ich ihn mir auch einfach vom Gegner nehmen kann. Dazu kamen noch zwei ansehnliche Mitteldistanzwürfe und eine solide Verteidigung. Das macht Spaß auf mehr!

Bitte warten...
Kategorien: Spielbericht